Vitagate   
Home   Über uns   Angebote   Dienstleistungen   Kontakt
Foto
 

 

Foto

Gratulation

Unsere beiden Auszubildenden haben erfolgreich ihre Lehrabschlussprüfungen bestanden.

Wir freuen uns sehr und gratulieren Céline und Andrea herzlich zu diesem Erfolg.

Wir wünschen den Beiden eine beruflich erfolgreiche Zukunft mit dem schönsten Beruf, den es gibt...


 

Foto

Gratulation zum Zweiten

Céline Schmied hat zudem die beste Gesamtnote der Drogisten Kanton Bern, Freiburg, Wallis, sowie die beste Gesamtleistung in der Berufsmaturität Gesundheit und Soziales erreicht.

Wir sind überaus stolz und gratulieren von Herzen zu diesem aussergewöhnlichen Erfolg.


 

Foto

Rezeptfreie Arzneimittel in der Drogerie

Über 500 weitere Arzneimittel jetzt auch in der Drogerie erhältlich
Seit kurzem dürfen auch Drogerien sämtliche Medikamente abgeben, für die es kein Rezept braucht – ein Gewinn für die Kundschaft, ohne dass die Patientensicherheit beeinträchtigt würde. 

Die Nase trieft, der Hals schmerzt, wegen einer Allergie hört das Jucken nicht mehr auf… Wer bisher in einer der rund 500 Schweizer Drogerien nach bestimmten Mitteln gegen solcherlei Beschwerden verlangte, wurde manchmal enttäuscht. Denn wenn das gewünschte Arzneimittel in der sogenannten Abgabekategorie C eingeteilt war, musste die Kundschaft an die nächstgelegene Apotheke verwiesen werden, weil nur dort Liste-C-Präparate abgegeben werden durften.

Liberalisierung ohne Risiken …
Im Rahmen der Revision des Heilmittelgesetzes hat der Gesetzgeber entschieden, die bisherige Abgabekategorie C aufzuheben und die Arzneimittelabgabe zu liberalisieren, ohne dabei die Patientensicherheit zu beeinträchtigen. Rund 650 Arzneimittel der Abgabekategorie C sind vom Schweizerischen Heilmittelinstitut Swissmedic anhand von definierten Kriterien sorgfältig überprüft worden, rund 550 werden nun in die Abgabekategorie D umgeteilt und dürfen neu auch von Drogerien abgegeben werden.

… dafür mit positiven Nebenwirkungen
Dank dieser rund 550 Präparate nimmt die Arzneimittelvielfalt in der Drogerie zu. Neben den bereits bisher abgegebenen schul- und komplementärmedizinischen Präparaten haben die Drogerien für gewisse Indikationsgebiete wie Erkältungen, Allergien oder Magen-Darm-Erkrankungen nun zusätz­liche Behandlungsmöglichkeiten zur Hand. Bei anderen Indikationen kann die Kundschaft dank Arznei­mitteln in höheren Dosierungen und/oder Packungsgrössen individueller beraten und versorgt werden. Der Zentralpräsident des Drogistenverbandes Jürg Stahl ist nicht bloss stolz darauf, dass da­mit die hohe Fachkompetenz der Drogistinnen und Drogisten in der ganzen Schweiz honoriert wird: «Mit diesem Schritt», so Jürg Stahl, «wird die kostengünstige Selbstmedikation gestärkt».

Erste Anlaufstelle in Gesundheitsfragen
Die Drogeriebranche umfasst etwas über 500 Betriebe mit rund 4000 Beschäftigten und erzielt jähr­lich einen Gesamtumsatz von gut 900 Millionen Franken. Drogerien spielen in der Selbstme­dikation und insbesondere im Bereich Komplementärmedizin seit jeher eine wichtige Rolle. Mit der Liberali­sierung des Heilmittelgesetzes auf den 1. Januar 2019 haben sie zusätzliche Kompetenzen bei der Abgabe von nicht verschreibungs­pflichti­gen Arzneimitteln erhalten, auf die der grösste Teil des Bran­chenumsatzes entfällt. Daneben spielen gesunde Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik- und Körperpflegeprodukte, Sachbedarfs- und Sanitätsartikel eine wichtige Rolle.


 

Foto

Heuschnupfen

Wir führen verschiedene Produkte mit denen Sie Heuschnupfen gezielt entgegen wirken können:

Kadro Allergie-Kapseln
Es handelt sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, dessen Zusammensetzung allergische Reaktionen beeinflussen kann. Es enthält Mangan, Kapernknospenextrakt und Olivenblattextrakt.

Boiron Pollen comp.
Homöopathisches Arzneimittel um Heuschnupfen vorzubeugen.

Spenglersan Staphylococcus aureus comp. Spray
Mikrobiologischer Immunmodulator, der das Immunsystem aktiviert und gleichzeitig überschiessende Reaktionen dämpfen kann.

Kadro Spagyrik Heuschnupfenspray
Bei akutem und chronischem Schnupfen mit Augenbrennen, Tränenfluss, Anschwellen der Nasen- und Augenschleimhäute, Jucken in der Nase.

Boiron Rhinallergy
Lindert allergische Symptome ohne schläfrig zu machen. Diese homöopathische Zusammensetzung hilft besonders bei juckenden Augen, Nasenabsonderungen, Niesen und Reizhusten.

…und weitere Behandlungsmöglichkeiten.

Gerne beraten wir Sie individuell.


 

Foto

Neu von Louis Widmer
Baby Pure Pflegelinie

Von Fachpersonen empfohlen. 

Die neue Baby-Pflegelinie von Louis Widmer wird der zarten Haut gerecht.
- Denn sie benötigt milde, hochqualitative Pflege.
- Die milden puristischen Formulierungen geben der sensiblen Babyhaut genau das,
  was sie braucht.
- Ohne Duftstoffe, Mineralöle, Silikone, Parabene, Nanomaterial.

Erhältlich als Shampoo + Waschlotion, Pflegelotion, Pflege- und Massageöl und Wind- und Wettercrème.


 

Foto

HCK Mikronährstoffe  für Ihr Immunsystem

Eine starke Abwehr ist der beste Schutz. Unsere Immunabwehr ist ein fein abgestimmtes, hoch leistungsfähiges biologisches System mit einer unvorstellbar grossen Zahl von Zellen. Alle Zellen patroulieren ständig im Körper, werden erneuert, lernen dazu und stellen sich täglich neuen Herausforderungen. Ohne das körpereigene Abwehrsystem hätte der Mensch keine Überlebenschance. Immunsystem und Ernährung stehen miteinander in enger Wechselbeziehung. Deshalb sind eine gesunde Ernährung und ausreichende Mikronährstoffzufuhr nicht nur Voraussetzung für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, sondern auch für ein funktions- und leistungsfähiges Immunsystem.


 

Foto

Anmeldung